Das Unternehmen im Wandel – schnelle Strategieansätze sind gefragt…

Pin It

Liest man die Executive Summary der CEO Studie 2008 von IBM, so wird eins deutlich: In den letzten beiden Jahren hat sich die Wirtschaftslage aus Unternehmenssicht drastisch verändert. Der Wandel, weg von einer stabilen und soliden Ausgangslage hin zu einer mobilen, sich permanent an neue Trends angepassende Unternehmenskultur, wird über den zukünftigen Erfolg der Firmen entscheiden.

Wer sich mit solchen tagtäglichen Veränderungen der Markt- und Kundensituation beschäftigen muss, der will gut informiert sein über das zukünftige Verhalten der Kunden. Die Studie gibt interessante Denkanstöße, wie man seine Strategie und Taktiken diesbez. ausrichten kann – wohl begleitet von Zitaten aussagekräftiger CEOs wie z.B. Hartmut Jenner, Alfred Kärcher GmbH:

„In Zukunft werden wir vermehrt über den ‚Prosumenten‘ sprechen – einen Verbraucher, der gleichzeitig Konsument und Produzent und somit noch enger in die Wertschöpfungskette integriert ist. Infolge dessen werden Produktionsprozesse präziser und individueller angepasst.“

Hierfür eine schnelle und gleichzeitig effiziente Strategie aufzusetzen, ist vermutlich eine der größten Herausforderungen, denen Unternehmen heutzutage ausgestzt sind. Einen Ansatz hierzu liefern die Autoren John Hagel III, John Seely Brown und Lang Davison von Deloitte mit ihrem ‚The FAST approach‚, der eine Road Map für die permanente Strategieanpassung offeriert mit dem Ziel der Auffindung neuer Potentiale.

Spot On!
Auch wenn dies nur Denkanstöße sind, so kommt gerade in einer Zeit, die von permanentem Aktionismus geprägt ist, die Strategie oft zu kurz. Manchmal langt es schon, die eigene Markt- und Unternehmensituation zu überdenken, sich wieder zu fokussieren und die eigenen offensichtlichen Stärken den organisatorischen Teams vor Augen zu führen.

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)