Die Business-Idee 2008 – Gründerwettbewerb der Internet World Business

Pin It

Zum dritten Mal richtet die INTERNET WORLD Business einen Wirtschafts- und Unternehmenspreis aus. Gesucht wird bei dem Gründerwettbewerb die Internet Business-Idee 2008.

Da schaut man sich doch einfach mal an, wo die Trends im Web hingehen, wieviele Angestellte man dafür benötigt, wofür sich Internetuser begeistern können und was für Umsätze sich damit erwarten lassen (teilweise scheuen die Firmen die Umsatzangaben oder -prognosen). Die Einzelauflistung der nominierten Unternehmen, die sich um den begehrten Onlinestar bewerben, ist übersichtlich und aussagekräftig. Das Voting nimmt der User bzw. Leser der INTERNET WORLD Business vor.

Die wirklich nutzwertigen Seiten für die Menschheit bieten dabei coliquio.de und imedo.de. coliquio fördert den Austausch unter der Medizingemeinschaft – gerade für Praxen und Kliniken hilfreich. Hier werden die richtigen Tools für internes Controlling und Wissensmanagement unter den Mitarbeitern verfügbar gemacht. imedo hingegen bietet eine Community rund um Gesundheit und Medizin. Unter anderem wird die Sichtweise der Patienten von Ärzten diskutiert, welches Hausmittel bei Erkältung wirklich hilft und wo sich Diabetiker, Asthmatiker und Sportler austauschen können.

Communities online zu gründen, ist weiterhin in Deutschland voll im Trend. So gibt es nun Plattformen, die Verwandte (verwandt.de), Mamas (mamiweb.de) und Gleichgesinnte (groops.de) online wie offline zusammenführen sollen, Hobbyspekulanten vereint (sharewise.de) sowie Communities und Foren mit einem Instant Messenger ausstattet (toksta.com). Und Karaokefreunde müssen nicht mehr in die Bar sondern können über das Internet die Karaokemaschine anwerfen (mikestar.com).

Bestimmte Trends sind in den USA wie in Deutschland offensichtlich gleich. Was früher gut war, muss irgendwie noch besser zu machen sein. Beispiele: Suche, Umweltbewußtsein und Einkaufsgemeinschaften.

Gab es in den USA in den letzten Tagen immer wieder Launches von ‚besseren‘ neuen Suchmaschinen als Google wie z.B. Cuil oder Searchcloud (die meistens eher floppten), so steht auch in Deutschland der Versuch, Suchmaschinen zu verbessern hoch im Kurs. Was Google und Yahoo nicht schaffen, soll addcontents.de und sones.de besser verfügbar und auffindbar machen.

Und wenn letsbuyit.com nicht funktioniert hat, dann macht man es eben exklusiv und durch Web 2.0 Features besser mit brands4friends.de. Wer LOHAS-mässig einkaufen will, tummelt sich auf bransparent.com und shoppt nur noch umweltbewußt und mit einem guten Gewissen.

Und wer mal wieder Geld braucht, überdenkt mal sein persönliches Netzwerk. Denn über jobleads.de kann man Fachkräfte an Uternehmen empfehlen – und so bares geld verdienen.

Spot On!
Die Zusammenstellung der neuen Businessideen ist wirklich gut und man überlegt schnell, ob man sich bei einigen Portalen mal registrieren soll. Da man sich aber permanent irgendwo registriert, wäre eine Überlegung hierfür eine neue Businessidee zu erschaffen.

Interessant wird es im nächsten und übernächsten Jahr zu sehen, wer sich wirklich mit seiner Businessidee durchgesetzt hat – nicht nur, wer dieses Jahr den Preis ergattert hat.

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)