Getting lost – Cuil findet fasst nichts

Pin It

Jede neue Suchmaschine muss sich einem Test aussetzen. Nachdem cuil.com gegenüber techcrunch ordentlich auf den Putz gehauen hat, machen wir mal einen Selbsttest…

Versuch 1:
Auf die Seite gehen … Ergebnis: nicht verfügbar!

Versuch 2-13:
Dito!

Versuch 14:
Hurra, die Seite ist da… – ich suche nach ‚Martin Meyer-Gossner‘:
Die Suche ergibt Ergebnisse, die 7 (!) mal den gleichen zusammengefassten Content für die Ergebnisse zeigen: einen kurzen Lebenslauf meines Vaters. Die Bilder sind erschreckend: danach müsste er unfassbar alt sein und verwandt mit diversen Literaten… Von mir keine URL, keine Spur, kein Text, kein Bild!

Versuch 15:
Die Suche nach ‚meyer-gossner.de‘:
URL nicht auffindbar…

Versuch 16:
Die Suche nach ‚meyergossner‘:
Keine Ergebnisse… (nicht mal mein Vater…)

Versuch 17:
Die Suche nach ‚meyer-gossner silicon‘:
Ein Ergebnis: YES – allerdings ist die Zusammenfassung über einen Kommentar meines Vaters, das Ergebnis ist dann aber dann über mich und silicon…! Bin ich jetzt froh… ich weiß nicht.

Ok, ich gebe zu, dass ich nicht so bekannt bin wie mein Vater. Aber dennoch sollte eine Suchmaschine zumindest die URL der Familie finden, die bereits seit 6 Jahren im Web herumgeistert… und Bilder zuordnen können, die den gesuchten Personen entsprechen.

Oder geht man im Web mit Cuil verloren?

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)