News Update – Best of the Day

Pin It

– Die Online Reputation ist inzwischen auch als Thema für Juristen populär. Das Yale Law Journal hat einen äußerst lesenwerten Beitrag herausgebracht mit dem Titel ‚Reputation as Property in Virtual Economies‚, welcher viele Bereiche der modernen Identitätswandlung behandelt. Im Grunde werden drei Online Identitäten besprochen: E-Commerce-basiert (z.B. amazon.com, etc.), Virtual World Economies (SecondLife and World of Warcraft) and Social Media. Zum letzteren Punkt bemerkt der Autor Joseph Blocher treffend…

„The importance of success in this reputational market can for some people be just as important as financial wealth—many people’s “lives virtually revolve around social-networking sites and blogs.” Indeed, by now it is old news that millions of people spend more time thinking about their Facebook profiles than their investment profiles. (…) The major task for future scholarship about reputational economies is to determine if these reputational norms are clear and enforceable, and whether and how they should be backed by formal rules.“

Passend zum Thema hat Martin Weigert das Thema Online Reputation und Schutz des persönlichen Image mit acht nützlichen Tipps zusammengefasst.

– Immer mehr Menschen haben immer mehr Social Media Profile. Einen Überblick über die Social Media Nutzung in verschiedenen Ländern hat jetzt Comscore World Metrix veröffentlicht (Grafik rechts). eMarketer liefert eine demografische Sicht der US User, basierend auf dem Pew Internet & American Life Project. Hier stellt sich mir nur eine Frage: 35% sind je männlich und weiblich, sprich der Rest ist …?

– Augmented Reallity at it’s finest… am Beispiel von iPhone und Travel Guide umgesetzt. Einfach ansehen und selbst weitere Ideen in den Kommentaren posten.

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)