Social Networks: Nutzer sind offen für Kontakt mit Firmen – zumindest in Amerika

Pin It

In Amerika gehen Nutzer und Händler in Social Networks aufeinander zu – zumindest sagen sie das in zwei Studien, die eMarketer geschickt zusammenbringt.

Eine Studie von Cone besagt, dass 6 von 10 Amerikanern, die sich auf Social Networking Plattformen bewegen, mit Firmen auf Social networking Plattformen in Kontakt treten. Insgesamt gaben 85% an, dass Firmen Social Media zur Kontaktaufnahme mit den Usern nutzen sollten.

Interessant dabei ist, dass die Amerikaner ihr Zusammentreffen mit Firmen auf Social Networking Plattformen nicht als ‚Eindringen‘ der Unternehmen in ihr Leben empfinden, sondern mehr als ihr eigenes Bekennen zu einem Brand empfinden.

Eine Studie von Vovici Corporation aus Firmen- und Händlersicht besagt, dass vier von 10 Retailern bereits Social Media nutzt. Der Beleg ist allerdings eine wenig schwach: Nur ein Drittel der Social Media nutzenden Firmen haben eine Facebook-Seite und nur ein Viertel eine MySpace oder YouTube seite.


Spot On!

Vergleichbare aktuelle Werte muss man in Deutschland leider vergeblich suchen. Vielleicht liegt es auch daran, weil man bei diesem Thema stark differenzieren muss. Nehmen wir den kleinen Bäcker um die Ecke, so ist es für diesen aus Ressourcengründen fragwürdig, sich in Social Networks zu zeigen. Für Großbäckerein ist der Wert der Kontaktaufnahme zu ‚Schleckermäulchen‘ über Social Networks schon ganz anders zu werten. Diese können z.B. Eltern adressieren und die Vorlieben der ‚Kleinen und Großen‘ im Bezug auf das Bäckerhandwerk ‚herausfinden‘. Oder nach neuen Produktideen fragen oder über neue Servicegedanken sprechen, um die ‚besten‘ Bäckereiführung für Schulen und Kindergärten herausfinden … oder diese virtuell einstellen mit einem Gewinnspiele und vieles andere mehr. Die deutschen Nutzer werden dies sicher auch nicht als Belästigung ablehnen…

PS: Definitiv unerwünscht war bisher zumindest personalisierte Werbung in Social Media laut einer Studie der Universität der Bundeswehr München.

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)