Studie: Mobile Advertising kommt…

Pin It

Der Vermarkter InteractiveMedia und das Marktforschungsinstitut Enigma GfK belegen mit einer Studie, dass mobile Werbeformen im Kommen sind, gibt der OMD Sonder-Newsletter von W&V und emar bekannt.

Mehr als die Hälfte der Marketingentscheider in Deutschland haben bereits Mobile Marketing im Marketing-Mix eingesetzt. Fast 85% sind sich einig, dass Handys als Werbeträger in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen.

Auch der Location Based Services Trend zieht weiter an. Für 74% werden diese Dienste die weitere Entwicklung mobiler Werbung prägen. Als Werbeformen sind dabei Textlinks 47%, mobile Landing Pages (42%) und Bannern (36%) führend. Mit Sponsorings im mobilen Internet haben zudem 25% der Befragten schon Erfahrungen gesammelt.

Basis: 100 Experten aus Mediaagenturen und werbungtreibenden Unternehmen

Spot On!
Das Potenzial für Mobile Marketing ist sicherlich groß angesichts der ‚Tragweite‘ an Handys und Mobilen Endgeräten. Ob und wann, wie 12% der Befragten der Meinung sind, mobile Werbung die klassische Online-Werbung langfristig überholen wird, erscheint eher fragwürdig. Die Wahrscheinlichkeit sehe ich etwa so wie… dass UMTS in den nächsten fünf Jahren für die Provider die Investitionskosten einspielt.

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)