Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

Ein paar Schnappschüsse und Zitate der Woche zum Thema des Blogs…

Webstrategie: Cyberport Geschäftsführer Olaf Siegel ist in einem Interview mit der Computer Reseller News der Meinung: „Man kann nicht mit Online-Strategien offline verkaufen“ und macht die Unterschiede zwischen stationärem und Internet-Business deutlich klar.

Onlinestrategie: Wie schwierig es ist, die Kunden gleichzeitig im Internet und in großen Shops zu betreuen, weiß der Metrokonzern. Erst gab es Onlineshops für Media Markt und Saturn, dann schloß man sie und macht nur noch Werbung mit den Webauftritten. Jetzt will der Metrokonzern wieder mit Onlineshops weitermachen.

Internetstrategie: Der Vorstandsvorsitzender des Springer Verlags, Dr. Matthias Döpfner, lässt einiges über die Internet-Strategie des Unternehmens wissen. „Bei Gründung oder Akquisitionen in der digitalen Welt konzentrieren wir uns auf drei Arten von Geschäften: Marktführende Inhalte-Portale, Rubriken-Portale und Performance-basierte Vermarktung“.

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

Ein paar Schnappschüsse und Zitate der Woche zum Thema des Blogs…

In einem Interview mit dem Handelsblatt beschreibt Stefan von Holtzbrinck die Webstrategie des Unternehmens aus einem erfolgreichen Blickwinkel und sieht die Investitionen als gerechtfertigt.

„Nein, wir sind im letzten Jahr trotz vielfältiger Herausforderungen mit unseren Internetmedien um 42 Prozent auf 250 Millionen Euro gewachsen. Unsere wesentlichen strategischen Beteiligungen, zu denen StudiVZ, Parship, myPhotobook und andere gehören, schreiben zusammengenommen schwarze Zahlen.“

Aussage von Thomas Gensemer, dem Mann hinter Barack Obama´s Internet-und Fundraising Erfolg, auf dem 3.Media&Lifestyle Summit – zur erfolgreichen Nutzung von modernen Webtools für europäische Unternehmen und Organisationen…

„Politische Parteien, große Unternehmen und Organisationen müssen ihre Unterstützerbasis und die Kommunikation zu ihren Kunden neu aufbauen. Die „alte Basis“ dieser Organisationen reicht für Erfolge in der Zukunft nicht mehr aus. Dabei können die digitalen Technologien neue Perspektiven eröffnen…“

Der Wahlkampf läuft auch in Deutschland auf Hochtouren. Dennoch setzen die Christdemokraten nicht kompromisslos auf Twitter & Co. laut Cicero…und das obwohl die Kanzlerin bekennde Viel-SMSerin ist.

„In der Pressestelle heißt es, die Kanzlerin werde im Wahlkampf nicht twittern und die CDU-Vorsitzende wird keine Fragen von Wählern in einem Videoblog beantworten.“

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

– IP TV wird auch für die Webstrategie der Versicherungsgesellschaften immer wichtiger. Dementsprechend hat die Hamburg-Mannheimer Versicherungs AG ihren Fokus des Portals neu ausgerichtet: Unternehmer rekrutieren und Kunden informieren.

„Das HMI-Unternehmensportal hebt sich deutlich von der Masse der Wettbewerber ab und basiert konsequent auf unserer Internet Strategie ‚Next Generation Internet’ – Internet, in dem der Mensch die Hauptrolle spielt“, so Dirk Schallhorn, Leiter Internet- und Regionalmarketing der Hamburg-Mannheimer.

Hier finden Sie die ausführliche Meldung über die Internet Strategie der Hamburg Mannheimer.

– Obama hat allen Politikern weltweit das Social Media Toolkit an die Hand gegeben. Jetzt ziehen die deutschen Politiker nach und versuchen ebenfalls im Web auf die politische Erfolgsquote zu kommen. Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine bringt einen herrlichen Beitrag über die amateurhaften Versuche mancher deutscher Politiker einer persönlichen Internetstrategie auf die Beine zu helfen. Quote macht allein schon die Überschrift… ‚Wahlkampf Online: Wenn Politiker wackeln“.

– Social Media ist das ‚buzz-word‘ heutzutage, dennoch hat die Homepage bei der Webstrategie erstmal Vorrang. Adam Landrum warnt vor zu schnellem Handeln hinsichtlich Social Media…

„There are a lot of businesses out there focusing on their social media planning that have yet to focus on a proper web site. Block and tackle first. Crawl before you take off running. Get your web site’s objectives aligned with your business objectives, then, go nuts with social media.“

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

– Obama hat irgendwie die Woche beherrscht. Wenn man sich mal ansieht, was da für Posts zu Webstrategie und seiner Person entstanden sind. Die einen beschäftigen sich mit Obamas Social Media Strategy und die anderen mehr damit, wer eigentlich dahinter steckt.

– Twitter ist der ‚rising star‘ der Social Media Szene 2008. Zur Traffic Gewinnung allerdings nicht geeignet, wie Jeremiah Owyang uns lehrt. Viele Unternehmen wissen immernoch nicht, wie sie den Micro-Blogging Dienst für ihre Webstrategie nutzen sollen. Daniel Hudson hat wertvolle Tips zu wichtigen Videos hinsichtlich Twitter und Business veröffentlicht. Yeremiah Owyang hat übrigens bereits 2007 (!) die passende Zusammenfassung geschrieben Web Strategy: What the Web Strategist should know about Twitter. Immernoch lesenswert…

– Eines der Webstrategie Events des Jahres könnte das Web Strategy Summit in Calgary, Kanada am 04. und 05. Mai werden. Wenn der Veranstalter allerdings über Twitter noch nach Vorträgen sucht, wird man irgendwie skeptisch… Als Specher werden aber auf jeden Fall unter anderem Jeremaih Owyang (Forrester) und Avinash Kuschik (Google) ihre Key-Notes halten.

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

– Microsoft gegen Google – ein Dauerthema. Diesmal macht sich der faz-Blog dran und sieht Microsoft in ein paar Bereichen vor Google. Im Fokus steht das generalüberholte Windows Live. Wie der Softwarekonzern an seiner Onlinestrategie bastelt…

– Das PM-Magazin stellt die Frage, ob das ‚Internet die Demokratie gefährdet?‘. Der Beitrag stellt den Wahlkampf Obamas in den Mittelpunkt und stellt zur Internetstrategie im Wahlkampf kritische Anmerkungen:

„Fasziniert beobachtete ich die Massenmobilisierung auf Online-Plattformen wie YouTube, in Weblogs und per E-Mail. Die Effizienz dieser Maschinerie, die Obama letztlich zu seinem Wahlsieg verhalf, war ungeheuer beeindruckend – aber auch etwas unheimlich. Zwar scheint die Internetstrategie den USA ein Demokratie-Plus beschert zu haben: Die Wahlbeteiligung war die höchste seit 100 Jahren. Aber es bleibt ein ungutes Gefühl. Wenn es so leicht ist, so viele Menschen in so kurzer Zeit zu mobilisieren – kann darin nicht auch eine Gefahr stecken? Eine Gefahr für die Demokratie?“

– Und die Netzzeitung lässt sich über die ARD und ihre Onlinestrategie aus…

„Und über die rhetorische Ausdrücklichkeit, mit der eine Serie namens «Türkisch für Anfänger» von einer Serie namens «Made in Germany» abgelöst wird, wollen wir lieber gar nix sagen. Reden wir also besser über die ARD-Online-Strategie. Oder besser nicht: Und was zeigt Das Erste in seiner Mediathek gerade nicht? Genau: die kompletten Folgen von «Türkisch für Anfänger», weder die alten, noch die neuen – obwohl es durchaus Grund zur Vermutung gäbe, dass die Serie im Netz endlich das Publikum fände, das die ARD sonst nicht vor die Glotze kriegt.

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

– Alle Welt frägt sich, wie sich Microsoft im Mittbewerb mit Google schlägt – vor allem nachdem nun die zukünftig Taktik von Google bekannt ist. Google baut die Marktführerschaft bei Suchmaschinen täglich weiter aus, jedoch ist Microsoft finanziell in der Lage, sich durch Zukäufe zu verstärken (ssiehe Yahoo gebot von rund 40 Millarden Dollar). Gleichzeitig kann Microsoft seine erfolgreichen Software-Produkte, die für rund ein Drittel des Umsatzes sorgen, fit fürs Web machen. stern.de bringt einen guten Überblick des Zwischenstands hinsichtlich der Webstrategie bei Microsoft.

– Bei Neckermann schmeißt die Führungsiege hin und das Management stellt ich zukünftig mit einem Häuptling mehr auf. Hatte eben das ‚Dreierteam‘ Lenz, Waack und Dopf noch eine neue Internetstrategie auf den Weg gebracht, wird jetzt wieder alles anders, schreibt FR-online.de.

– Nokia macht ‚mobil‘ gegen Google. „Unsere digitalen Landkarten sind dynamisch. Wir zeigen den Nutzern, welche ihrer Freunde in der Nähe sind, und vieles mehr. Es ist nicht so fürchterlich statisch – wie die Google-Maps“, meint Anssi Vanjoki, der im Nokia-Vorstand unter anderem für Vertrieb, Produktion und Marketing zuständig ist. Über die Nokias Internetstrategie schreibt FAZ-online.

– Spacenet zeigt ein gutes Fallbeispiel ‚Power für Provider‘ im ecommerce Magazin und zeigt den Impact der Provider auf die Webstrategie.

Wochenrückblick: Webstrategie, Onlinestrategie, Internetstrategie

Pin It

Der aktuelle Wochenrückblick mit den neusten Nachrichten zum Grundthema des Blogs…

– Lycos hats erwischt – der Labrador bellt nicht mehr. Einst gehörte die Marke zu den Großen der Netz-Wirtschaft, wurde zum zentralen Element der Webstrategie von Bertelsmann. Jetzt stirbt das Spin-off einen leisen Tod. Protokoll eines sehr teuren Absturzes, schreibt Spiegel Online.

– Das Bundesministerium für Finanzen macht in finanziellen Krisenzeiten mal ganz anders auf sich aufmerksam: Die Internetstrategie setzt auf umfassende Bürgerinformation im Netz – in Gebärdensprache mit Online-Videos: Finanzmarktkrise und Rettungsschirm für Arbeitsplätze – Antworten auf die wichtigsten Fragen – von der webstrategischen Massnahme bei pressrelations.de.

– Microsoft und BBC bringen Schwung in das Thema Webstrategie:
Die Microsoft-Suche macht von sich reden, indem sie als ‚Verwirrungs-Marketing‘-Tool eingesetzt wird. BBC hingegen begräbt vorerst weiterführende Onlinepläne, und die meisten Deutschen finden die Online-Durchsuchung prima, berichtet ebenfalls Spiegel Online. Zudem setzt Microsoft auf Saas (Software as a Service) und bündelt Exchange, SharePoint Office Live Meeting und Office Communications und stellt sie als Dienst zur Verfügung.Von der aktuellen Webstrategie schreibt Computerwoche.ch.

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

Der aktuelle Wochenrückblick mit den neusten Nachrichten zum Grundthema des Blogs…

– Gewinner der Finanzkrise sind die Webspezialisten. Laut einer Studie von HORIZONT wird ihre Bedeutung und das Thema Webstrategie für Unternehmen weiterhin zunehmen. So woll der Deutsche Sparkassen- und Giroverband nach eigenen Angaben seine Webstrategie „weiter forcieren und damit auch die Präsenz im Onlinekanal erhöhen“, meldet HORIZONT.

– Germanwings: Über die 100%-ige Online-Strategie des Unternehmens hat Gunnar Möller, Leiter des Marketing Teams International bei der Lufthansa-Tochter auf einer Veranstaltung der Digitalen Wirtschaft Schleswig-Holstein berichtet.

– Siemens: Wie man das Thema Personalmarketing für Traineeprogramme mit einem sinnvollen strategischen Konzept ins Rollen bringt, berichtet Crosswater-Systems in einem interessanten Fallbeispiel. Zum Ausdruck kommt dabei auch, wie Web 2.0 Maßnahmen sich auf die Webstrategie auswirken.

– Über das Thema Hörbücher, die damit verbundene Kooperation mit den Radios und die Problematik hinsichtlich der Internetstrategie der öffentlich-rechtlichen Sender schreibt das Börsenblatt.

– Die Wirtgen Group macht sich online auch attraktiv: Auftritt und die fünf Auftritte der Firma sind alle auf einer technischen Basis und einem gemeinsamen grafischen Grundgerüst vereinheitlicht. Von der Online-Strategie der Wirtgen Group schreibt prcenter.de.

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

Der aktuelle Wochenrückblick mit den neusten Nachrichten zum Grundthema des Blogs…

– Politik im Netz ist seit dem amerikanischen Wahlkampf ein heißes Thema. Auch wenn man von Obamas Wahlakmpf im Web 2.0 hätte lernen können, scheint Deutschland hinsichtlich dieser Stragie noch sehr zurückhaltend: Von der INternetstrategie oihne Nachhaltigkeit, schreibt die WAZ.

– Die WAZ hat das Internet als strategisches Instrument für die Zukunft ausgemacht und plant Zukäufe. „Wir müssen selbstverständlich über Zukäufe nachdenken. Hierbei orientieren wir uns stark an unseren Kernkompetenzen“, verrät Online-Chefin Katharina Borchert gegenüber HORIZONT – Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main). Weitere Infos zur Onlin-Stratgie des Unternehmen bringt die HORIZONT in der Ausgabe 46/2008.

BANKINGCLUB ONLINE sichert der Community für die Bankbranche die nächste Finanzierungsrunde, berichtet Firmenpresse.de. Auch der Online-Ableger auf der Businessplattform Xing, die Gruppe BANKINGCLUB-ONLINE bleibt Bestandteil der Onlinestrategie im BANKINGCLUB. Immerhin ist die Gruppe mit über 40.000 Mitgliedern das größte Onlineforum für Banker in Europa.

– Wer zum Thema Steuer Hilfe benötigt, kann sich unter dem neuen Portal ’steuerberaten.de‘ informieren. Sonstige Informationen zu dem Portal und seiner Internet-Strategie, welche die Steuerbranche ins Internetzeitalter hieven soll, gibt es unter offenes-presseportal.de

– Europaweites Wachstum für den Online-Großhandel von Konsumgütern wird laut einer Mitgliederbefragung von des Großhandels-Marktplatzes zentrada.de und der Agentur promio.net erwartet. In diesem Zusammenhang weißt zentrada.de auf seine Online-Strategie.

Wochenrückblick: Webstrategie, Internetstrategie, Onlinestrategie

Pin It

– Ehre, wem Ehre gebührt: Mit einer konsequenten Webstrategie hat Barack Obama Hillary Clinton aus dem Rennen geschlagen. Auch bei der eigentlichen Präsidentenwahl hat ihm das geholfen – und wird vielleicht sogar seinen Regierungsstil prägen. Ein ‚Weitblick‘ von heise.de.

– Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ringt weiterhin um Kirchenbesucher und entdeckt das Web 2.0 für sich mit Online Communities und ‚Video-Clips statt Predigt von der Kanzel‘. „Ohne Online-Strategie gehen Themenkampagnen bereits heutzutage und zunehmend in den kommenden Jahren ins Leere, weil immer mehr Menschen ausschließlich online anzutreffen sind“, zitiert das Hamburger Abendblatt die EKD.

– Der Werbemittelanbieter SCOURCE Werbeartikel bietet Kunden mithilfe einer neuen Technologie bereits vor der Bestellung die virtuelle Ansicht des fertigen Artikeles mit Logoaufdruck. Mehr über die Online-Strategie des Unternehmens bringt Live-PR.

– Ein Termin für Medienexperten wird sicherlich die 2. Handelsblatt-Konferenz: Drin ist in. Das ZDF wird dort seine Online-Strategie und die damit verbundene Zukunft des Fernsehens vorstellen, schreibt das Presseportal.

Spot On!
Webstrategie ist ein wichtiges Thema und wird oft unterschätzt. Dass Wahlkampf und die Kirche inzwischen virtuell präsent ist, ist wahrlich eine spannender Ansatz. Und die EKD zeigt sich hier richtig neuzeitlichen Geistes. Ob die ‚Besucherzahlen‘ sich erhöhen, bleibt dennoch fragwürdig – denn oft ist es nicht der Weg in die Kirche, der einem zu weit erscheint. Hingegen ist der Weg zu einer erfolgversprechenden Webstrategie ein mindestens ebenso schwieriges Thema, wie die Begründung, warum die Kirchenbänke leer bleiben…

Nächste Seite »