‚Verquert‘ gedacht! – Was Sie schon immer über Google wissen wollten…

Pin It

…aber sich nicht zu Fragen trauten.

faberNovel, ein französisches Beratungshaus, bringt eine außergewöhnliche Präsentation über Google. Es beleuchtet die Firmenstrategie, der erst 10 Jahre alten Firma und ihrer unzähligen Services.

Auch wenn Google anhand der nachfolgenden Punkte seine Erfolge (und Misserfolge) aufzeigt, wollen wir auf die Schnelle untersuchen, wo Google verwundbar ist.

Das Übersichts-Slide gibt die Vorlage zur Diskussion…


Eine kleine Analyse also der Fakten, die Google das Leben schwer machen könnten…

@1: Ach ja. Laut einer Studie des CEOs von eMarketer, Geoffrey Ramsey, ging der Aktienkurs von 700 USD auf 40 USD runter…
@2: Die Frage ist noch, ob der User vom Operating System und Location Based Services überzeugt ist und dabei Werbung (auch a la Google) akzeptiert…
@3: YouTube setzt auf die klassischen Formen der Online-Vermarktung. Bleiben allerdings den Marketiers die messbaren Ergebnisse aus, so sieht es dürftig mit Monetarisierungs-Visionen aus.
@4: Microsoft schläft nicht und hat den Offline to Online Trend mitbekommen und die Strategie dementsprechend ausgerichtet. Zudem weist Microsoft hochwertige Distributionskanäle mit dem IT-Reseller Channel auf und hat den unmittelbaren Zugang zu den Hardware-Herstellern. Web-based Services ist kein Trend mehr, gehört nicht Google allein und ist lediglich von Microsoft spät erkannt und falsch eingeschätzt worden.
@5: Wir leben in Zeiten der Konvergenz der Märkte. Facebook und seine Gleichen dringen genauso in andere Märkte vor wie Google… und haben eine definierte Zielgruppe – was Marketiers und Agenturen lieben, weil es ‚griffiger und realer‘ beim Pitch ist.
@6: Wenn man Sateliten kauft, will man dann den User irgendwann mal ‚Zwangsvergooglen‘? Fragwürdig, ob die Internetuser das mitmachen…
@7: Microsoft ist nicht arm und weiß um Jahre länger, wie man Traffic organisiert – die Wege dürften sich ähneln – wenn nicht sogar deckungsgleich sein.
@8: Das war wahrlich ein genialer Schachzug – da fehlen einem die Worte. Vielleicht nur eine Frage: Wieso haben die Wettbewerbshüter das zugelassen? Und: Werden sie bei zukünftigen Akquisitionen von Google genauer hinsehen? Vermutlich…
@9: Indirekte Finanzierung von Services ist kein Dauerthema, wie man aus der Medienwelt lernt. Letztendlich werden zukünftig CMOs für Sales-Erfolge verantwortlich gemacht werden. Hier wird sich zeigen, welche Sales-Strategie sich durchsetzt…
@10: Es lebe die jugendliche Naivität der ‚Open-Scource-Jünger‘, die sich nach einem gut-bezahlten Job umsieht und vergißt, was das Leben zu bieten hat. Wenn die Open Scource Community erstmal den eigenen Benefit ihres Könnens erkennt und lernt sich selbst zu vermarkten, ist fraglich ob der Stützpfeiler der Google Strategie nicht einknickt.
@11: Bisher reden wir hier von Adsense/Adwords und alles, was irgendwann mal erfolgreich wird, kann noch Jahre in der Zukunft liegen. Denn manchmal nimmt der User Services einfach nicht an oder hat einen Werbe-Overload…
@12: So werden Daten gesammelt und Datenbanken gebaut – die größte Angst des Users! Wie man sich vor Datensammlern schützt, kann man u.a. in diesem Podcast hören und über Google hinsichtlich Datenschutz wird gern in den Medien warnend aufgeklärt.
@13: Der PageRank kann Qualität und Quantität nicht unterscheiden. Es kann inhaltlich- oder nutzwertig hochwertige kleine Seiten geben, die einfach noch nicht den Weg in die Masse gefunden haben. Und die Masse muss nicht unbedingt wissen, was gut ist, was den Algorithmus in Frage stellt. Genau aus diesem Grund ist es für alle Suchmaschinenanbieter schwer, gute Ergebnisse für die User zu bekommen. Der ‚Spot On!‘ am Ende ist herrliches Beispiel hierfür…
@14: Die Media Automatisierung im Long Tail Advertising ist ein Fortschritt für die Unternehmen. Allerdings ist das ein Markt, den gerade viele Vermarktermodelle mit unterschiedlichen Konzeoten adressieren.

Die Studie als SlideShare gibt’s natürlich auch, sonst lässt es sich schwer weiter diskutieren. Wer sich hier in die Diskussion einbringen will, ist hier herzlich dazu eingeladen.

All about Google

View SlideShare presentation or Upload your own. (tags: google technology)

Spot On!
Der Paradigmenwechsel im Markt ist klar erkennbar – viel deutet auf eine Mitbewerbsschlacht mit Microsoft hin. Faszinierend ist, was passiert, wenn man bei Google nach ‚Microsoft und Internet-Strategie‘ sucht… – das erste Ergebnis ist vom 31.10.2005!!! Noch ein Grund, warum Google verwundbar ist… Oder ist das ein strategischer Zug gegen Microsoft? Nein, eher eine Chance für Microsoft hinsichtlich des Angriffs auf das Page Rank Thema. Wenn Microsoft es früh erkennt…

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)