Von Weichmachern und herrlichen Video Ads…

Pin It

Obwohl wir alle eigentlich Kommunikationsexperten sind, schaffen wir es doch irgendwie immer wieder, manchmal die Weichmacher in unsere Sprache einzubringen. In der Businesswelt ist das meistens kontraproduktiv, denn Erfolg hat in der Regel nur der, der die Kommunikation beherrscht und mit einem Wort auf den Punkt kommt. Also, raus mit den Weichmachern und rein ins Auto damit…

Auch wenn man in vielen Seminaren von Rede- und Wortgewandtheit, Präsentationsstärke und Verhandlungsgeschick lernt, vielleicht ist es doch nur der körperliche Eindruck der zählt – auch wenn wir wissen, dass Inhalte, Art und Weise und Körpersprache für die Vertragsabschlüsse zusammenspielen und ausschlaggebend sind. Oder ist es doch eher die Sprache?

Das Sprachmodell ist uns allen prinzipiell klar: Sender an Empfänger, Empfänger an Sender. Bei dem nachfolgenden Spott frägt man sich, was denn nun mehr zählt: der Inhalt oder der körperliche Ausdruck? Die Art und Weise ist sowieso einzigartig und ‚weich gemacht‘ sind hier nur die Nudeln…

Spot On!
Offensichtlich ist das aus dem Fussball bekannte One-Touch-System auch wortspielerisch möglich…

Related Posts

Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar...
(Ein Foto neben dem Kommentar erhalten Sie bei Gravatar.com)